Aktionsbündnis gesundes Implantat

Die DGDH unterstützt das „Aktionsbündnis gesundes Implantat“, denn beide Organisationen haben mit ihren Bestrebungen zur Prävention von Periimplantitis und zur Steigerung der Mundgesundheit in der Bevölkerung viele gemeinsame Schnittstellen.

„In diesem Verbund können wir zusammen mit weiteren Akteuren an der Weiterentwicklung von Präventionskonzepten arbeiten“, führt Sylvia Fresmann, 1. Vorsitzende der DGDH, die Intention dieser Kooperation aus.

Netzwerk zur Förderung der Periimplantitis-Prävention

Das „Aktionsbündnis gesundes Implantat“ ist ein bislang einzigartiger Zusammenschluss der Industrieunternehmen EMS, GlaxoSmithKline Consumer Healthcare, Carestream Dental, goDentis, lege artis, HELBO, zantomed und ParoStatus, der Fachverbände BDIZ EDI, DGDH, Bundesverband für Mundgesundheit Deutschland e. V. und GPZ, der führenden Fachverlagen Deutscher Ärzte-Verlag, Zahnärztlicher Fach-Verlag und Oemus Media AG sowie namhafter Wissenschaftlern und Experten der Parodontologie, Implantologie und Prophylaxe. Alle Beteiligten haben es sich zum Ziel gesetzt, über gemeinsame Aktionen und Projekte, die Prävention von periimplantären Infektionen zu fördern. Für eine nachhaltige Implantologie und gesunde Implantate!

Optimale Patienteninformation zur Implantatpflege

Die Patientenbroschüre „Implantate brauchen Pflege“ und der „ImplantatPass für Sicherheit & Pflege“, die das Bündnis gemeinsam mit der DGDH und seinen weiteren Partnern erstellt hat, können unter info@gesundes-implantat.de als Gratis-PDF angefordert oder als Druckausgabe bestellt werden.